permalink

0

Weave – (Neues) Magazin für Interactive Media


images Die Kollegen von PAGE haben ein neues Magazin an den Start gebracht. Sie haben es Weave genannt, es erscheint alle zwei Monate, kostet knapp 15 Euro und sei „das neue Magazin für Interactive Media“.

Die Herausgeberin Gabriele Günder sieht die Stärken in der Ganzheitlichkeit der Themen: „Wir wollen die Brücke zwischen Auftraggebern, Designern und Programmierern schlagen.“ Der Name WEAVE, zu Deutsch verweben, erfinden, ist somit zugleich Programm und Anliegen. So ist es nun also Zeit für ein Magazin, das sich der Entwicklung interaktiver Kampagnen und Mobile Media widmet. Ein komplexer Bereich, der übergreifendes Denken fordert.

…so die Pressemitteilung.

Der Kollege Peer Wandiger hat Weave schon einmal probegefahren probegelesen. Hier sein Eindruck:

[S]o finden sich vor allem Artikel über Design, Usability Tests, Datenvisualisierung, Oberflächengestaltung und Co. in dem Heft.
Das Spektrum ist aber breiter und umfasst z.B. ein Making-Of einer iPhone App, Einblicke in die Software-Entwicklung bei XING, einen Artikel über Videoencoding und einiges mehr.
Insgesamt eine interessante Mischung, die auch optisch sehr gut rüberkommt.

…und sein Fazit:

14,95 Euro sind für ein Magazin mit 130 Seiten schon eine Menge Holz. Das Mag kommt zwar nur alle 2 Monate raus, aber das macht den Preis nicht unbedingt schmerzloser. […]
Es ist sicher eine gute Ergänzung zum eher Print-lastigen Page-Magazin und grenzt sich auch sehr stark von den eher technisch orientierten bisherigen Internet-Magazinen ab.

Ich werde dem Magazin Montagmorgen im Zug mal eine Chance geben.

Ihr könnt zwei Ausgaben des Magazins auch problesen, aber die erste Ausgabe ist beim Verlag bereits vergriffen.

Similar Posts:

Kommentar verfassen